Fahrsicherheitstraining für Frauen

Ein Fahrsicherheitstraining speziell für Frauen bietet der Polizeisportverein Mülheim an der Ruhr e.V. ab sofort an.

"Frauen verursachen weit weniger Unfälle als Männer und sind allgemein als verantwortungsvolle Verkehrsteilnehmerinnen anzusehen. Trotzdem bieten wir dieser Zielgruppe das Training an, weil wir wissen, dass ein Bedarf vorhanden ist und sich Frauen in gemischten Kursen nicht sonderlich wohl fühlen." erklärt Präsidiumsmitglied Thomas Weise die Entscheidung des PSV eine sogenannte "Angebotsnische" zu besetzen.

Unter dem Motto "Gefahren erkennen, vermeiden und bewältigen" können 9 Frauen mit ihren eigenen PKW an diesem Fahrsicherheitstraining teilnehmen, dass von erfahrenen Fahrtrainern geleitet wird.

"Wir möchten den Frauen Handlungsmuster an die Hand geben, damit sie in Notfallsituationen schnell und richtig reagieren können. Dabei legen wir Schwerpunkte auf richtiges Bremsen und schnelles Ausweichen." führt Weise weiter aus.

Besonders wichtig ist dem PSV, dass die Teilnehmerinnen mit ihren eigenen Fahrzeugen am Kurs teilnehmen und so den persönlichen Grenzbereich, aber auch den des Autos kennen lernen.

Anmeldungen zum Fahrsicherheitstraining können ab sofort unter der Telefonnummer 0208/301-2010 angefordert werden. Es entsteht eine Kursgebühr in Höhe von 49,00 Euro, für PSV-Mitglieder von 39,00 Euro