Bodo Hombach wird Ehrenmitglied des Polizeisportvereins

Mit dem Geschäftsführer der WAZ Mediengruppe Bodo Hombach stattete am 1. Juli 2003 ein hochkarätiger Vertreter der Wirtschaft dem Polizeipräsidium einen Besuch ab.

Auf Einladung der Polizeipräsidentin Gisela Röttger-Husemann und des Polizeidirektors Burkhard Kowitz wurde Herrn Hombach die Ehrenmitgliedschaft im Polizeisportverein Mülheim an der Ruhr verliehen.

"Der Anfrage von Frau Röttger-Husemann und Herrn Kowitz bin ich gern nachgekommen, weil mich die Konzeption des Polizeisportvereins begeistert. Die Umsetzung von Präventionskonzepten mit den stets aktuellen polizeilichen Erkenntnissen trägt ein erhebliches Stück dazu bei, dass meine Heimatstadt die sicherste Großstadt der Bundesrepublik ist und bleibt." erklärte Hombach bei der Übergabe der Ernennungsurkunde.

"Ich möchte durch meine Ehrenmitgliedschaft die Arbeit des PSV unterstützen und die Arbeit der Mülheimer Polizei würdigen, die täglich rund um die Uhr hervorragende Arbeit leistet." lobte Hombach die Behördenleitung des Polizeipräsidiums. Nach den Politikern Ulrike Flach, Dagmar Mühlenfeld und Andreas Schmidt ist der Mülheimer Bodo Hombach der erste hochrangige Vertreter der Wirtschaft, den der PSV zur Mitarbeit als Ehrenmitglied gewinnen konnte.